Geschichte

Am 2. Januar 1910 fanden sich im Gasthaus Riechers in Landringhausen 26 aktive, junge Männer zusammen, die zum Zwecke körperlicher Ertüchtigung und Übung im Turnen den Männer-Turnverein "Frei Heil" gründeten.
Von Ende 1916 bis Januar 1919 wurde der Turn- und Übungsbetrieb wegen des ersten Weltkrieges eingestellt. 1928 wurden Faustball, Schlagball, Hochsprung und ab 1931 auch eine Theatergruppe angeboten.
Mit der Machtübernahme der Nationalsozialisten ging die Zahl der Mitglieder drastisch zurück. 1939 hörte der Turnverein auf zu bestehen.
Am 16.12.1948 gründeten 28 sportinteressierte Leute den Verein "Sportfreunde 1910 Landringhausen". 1949 entstand der Sportplatz und 1951 wurde das erste Sporthaus errichtet.
Eine Frauen-Gymnastik-Gruppe wurde 1974 gegründet - sie existiert auch heute noch. Nordic Walking wurde später als Sparte hinzugefügt und im Jahr 2011 auch eine Sparte Fitness mit den Sportarten ZUMBA, Pilates und seit 2016 Outdoor-Fitness und Mama fit - Baby.
In der Saison 2009/2010 konnte die 1. Herren vom Fussball der Sportfreunde Landringhausen in die 1. Kreisliga als Tabellenführer aufsteigen. Leider musste der Verein 2012/2013 die Mannschaft mangels zu wenig Spielern abmelden. Nach nur einem Jahr Pause wurde wieder eine neue Mannschaft gefunden und man konnte in der Saison 2014/2015 den Spielbetrieb in der 4. Kreisklasse wieder aufnehmen.
Zur Saison 2017/2018 wurde eine Spielgemeinschaft im Bereich Herrenfussball mit dem TSV Groß Munzel gebildet.